Weincasting. Die Rückkehr. Sozusagen

WC_show

Es ist wieder da. Ich schiebe dieses Projekt schon seit Monaten vor mir her. 4 real! So Zeit war habe ich nebenbei daran gebastelt. Und jetzt ist es langsam an der Zeit, das Ding ganz in Ruhe vom Stapel zu lassen.
Dieses Blog soll kein ein Ersatz für anderes sein. Keine eine Reanimierung des „alten“ Blogs.  <!–more–>Sondern ein Ort an dem ich meine Sachen sammeln kann. Ein Ort, an dem ich über Dinge ins Internet schreiben kann, welche mir über den Weg laufen. Auch die kleinen, die niemanden jenseits von Meißen interessieren.
Auf jeden Fall ganz viel über Wein (aber nicht nur), gerne Osten, gerne Regional, ohne Dogma. Sagen wir mal, grob aus dem kulinarischen Umfeld. Kein Chi-Chi, Handwerk im besten Sinne. Sonst werde ich mir treu zu bleiben.
Das Ganze läuft in Zukunft unter weincasting.NET. Das gefällt mir besser und hat auch noch ein paar administratorische und technische Gründe.
Darüber hinaus ist es nicht unwahrscheinlich, dass wird es von mir weiterhin an anderer Stelle Sachen zu lesen gibt geben.
Manches werde ich hier noch ausprobieren. Ob eine Kommentarfunktion überhaupt Sinn macht, zum Beispiel. Eine Facebook-Seite gibt es natürlich auch. Hier.
Das ist der Plan. Der Rest wird sich ergeben.

P.S. Damit sich dieser Beitrag nicht so allein fühlt, habe ich ihm ein paar alte und ältere Texte mitgegeben.



Noch mehr Zeug ...