Notizen aus der Weinprovinz.

steht hier seit: 1 Tag.Neu

Mehr Dorn als Porn? Dornfelder von Schloss Proschwitz.

Heute, liebe Gemeinde, sprechen wir über Dornfelder. Genau, richtig gehört. Dornfelder, der Sekretärinnen-Porsche unter den Rotweinen. Oft zu Recht verachtet und eigentlich eine Rebsorte die man rechts liegen lassen sollte. Aus Gründen. Zu oft werden hier Wischiwaschi-Weine gekeltert, die den… sagen wir mal… unterdurchschnittlichen …mehr…

steht hier seit: 3 Wochen.

Puro 2013. Ich sag’s mal Yello.

Ich weiß. Mit uns Weinnerds ist es nicht immer einfach. Wir gelten als arrogant und abgehoben. Besonders gegenüber Ihnen, den Gelegenheitsweintrinkern da draußen. Das stimmt schon. Wir haben da ganz viele böse Worte für Sie. Welche ich hier gar nicht wiederholen möchte. Aber eines …mehr…

steht hier seit: 2 Monate.

Ein Cinsault von Eben Sadie. Besser als im Puff…

Gottseidank ist der Sommer eindeutig vorbei. Ich bin ja nicht so der Sommerfreund, oder besser Hochsommerfreund. Dauerhitze über 30 Grad macht träge und lindert den Genuss. Ich wette, irgendwo gibt es eine wissenschaftliche Studie, die das eindeutig belegen kann. Außerdem schränkt mich übertriebe Hitze …mehr…

steht hier seit: 3 Monate.

I’m (not) fat. I’m a Metzger. Let’s party!

Ich bin ja eher so ein kreativ veranlagter Mensch. Da ist es fast schon gesetzmäßig, dass man auf  einer Party Wein trinkt. Das habe ich schon immer so gemacht. Das galt auch, wenn ich meine Biosphäre mit den  konsequent in Schwarz gekleideten Menschen einmal …mehr…

steht hier seit: 4 Monate.

Sachsenwein 2014. Die bleierne Zeit

Beginnt jetzt die aufregungsfreie Zeit? Der Lokführerstreik ist durch. Die Mauerfall-Feiern sind durch. Biermann im Bundestag ist bis zum nächsten November in den Archiven verschwunden. Da ich mich aber gerne aufrege, muss ich mir etwas anderes aussuchen. Nehmen wir doch was mit Wein. Die …mehr…

steht hier seit: 4 Monate.

Stadt Land Food. Das Essen liegt auf der Straße

Ich bin durchaus dafür, hin und wieder oder sagen wir ruhig öfter, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen. Diesmal wirklich wörtlich gemeint. Essen. Einfach(es), gutes Essen. Kein Chichi. Kein Steinpilz-Cappuccino unter einem Parmesan-Topinambur-Deckel. Ich mag Street Food, formerly known auch as Imbiss. Leider sieht es …mehr…

steht hier seit: 6 Monate.

Morillon: Progressive Rock aus der Steiermark?

Morillon? War das nicht eine Progressive-Rock-Combo aus England? Wie hieß der Titel doch gleich – Kayleigh? Ach, halt! Marillion war das. Zur Erklärung: Morillon ist eine Rebsorte aus der Steiermark und nichts anderes als der uns allen bekannte Chardonnay. Und Opok hat auch nichts …mehr…

steht hier seit: 8 Monate.

Grüner Veltliner. Is von Türk!

Ich weiß gar nicht warum mir dieser Grüne Veltliner (Jahrgang 2012) über den Weg gelaufen ist. Es war weder heiß noch kalt. Ich wollte einfach einen Wein kaufen. Rotwein, Weißwein, egal. Ich glaube es war so ein Bauchgefühl. Im Regal vor mir standen einige …mehr…

steht hier seit: 8 Monate.

Bar. Kultur. Wein. Trinken.

Naja, eigentlich ist es kein Tipp mehr. Zumindest kein Geheimtipp. Es geht um die Weinkulturbar in Dresden. An diesem Abend im Juni 2014 war ich nicht das erste Mal dort. Aber beim letzten Mal hatte ich gerade kein Blog. Darum schreibe ich es diesmal …mehr…

steht hier seit: 9 Monate.

Peter Jakob Kühn “Jacobus”. Einsteigen, loslegen!

Es ist ungefähr drei Wochen her. Da wurde ich von meinem (bisher) schlechtesten Riesling des Jahres belästigt. Leider kam der aus Sachsen. Aber von einem selbstbewussten Winzer. Immerhin. Aber das Schicksal lässt mich nicht hängen und einen “Jacobus” meinen Weg kreuzen. Der Basiswein, means …mehr…